Warum Impulse aus Afrika helfen die eigene Krise zu überwinden

Johannesburg

Warum europäische Unternehmen in Afrika dabei sein müssen, Teil 4: Impulse aus #Afrika helfen die eigene Krise zu überwinden, indem wir wieder erkennen dass zunehmende globale Arbeitsteilung, Vernetzung und damit auch der Freihandel nicht nur die Armut in Afrika zurückdrängen, sondern auch die Grundlage unseres eigenen Wohlstands sind.

Digitale Transformation – Lernen von Afrika

Last week I was in Nairobi, Kenya. And I got another glance on how the „digital revolution“ is changing societies. Not only in Africa but all over. I have been with Bitange Ndemo, former Permanent Secretary in the Ministry of Information and Communication. He is seen as an important enabler of the “digital transformation” in Kenya. Lesen Sie diesen Blogbeitrag …

In Afrika vernetzen

Hans Stoisser im Standard

(Der Standard, 23.1.2017) Kein Asylantrag mehr innerhalb Europas, sichere „Schutzzonen“ für abgelehnte Asylwerber: Diese Vorschläge des Verteidigungsministers sollten nicht vorschnell als „rechtsnational“ abgetan werden. Den allergrößten Teil von Menschen, die aus afrikanischen Ländern nach Europa kommen, machen Migranten aus und nicht Flüchtlinge. Sie machen sich aus Hoffnung auf ein besseres Leben auf den Weg, nicht …

2017 – In Afrika agil vernetzen

In Afrika agil vernetzen

Die vernetzte globale Gesellschaft ist das Bild, das die neue Situation auf unserem Planeten beschreibt. Migration, Vermischung und Vernetzung – diese Begriffe bestimmen unsere Gesellschaften. Ob wird das wollen oder nicht. Der Umbruch, seit vielen Jahren angekündigt, ist endgültig in unser Bewusstsein gedrungen. 2016 wird als „Hassjahr“ (FAZ) in die Geschichte eingehen, Kriminalität und Terror …

Umgang mit der afrikanischen „Armutsmigration“

Migration

Artikel von Hans Stoisser erschienen in den Europäischen Briefen der European Society Coudenhove-Kalergi am 15.12.2016 Umgang mit der afrikanischen „Armutsmigration“ Wenn wir ein klares Bild haben, ergibt sich die Strategie – fast – von selbst Für Europa ist Afrika der „K-Kontinent: Kriege, Krisen, Katastrophen, Korruption, Kriminalität, Krankheit, Kapitalflucht. Kein Wunder, denken wir, dass hunderte Millionen …

Europa, Afrika und der Vernetzungseffekt

Europäischer Mediengipfel 2016 in Lech

„Der Vernetzungseffekt macht den Unterschied“, da waren sich ORF Ankerman Armin Wolf und Medienunternehmer Markus Peichl einig. Es ging um Hetze im Netz. Um Populismus. Und um Europa. Nach BREXIT und Trump, am Vorabend des italienischen Referendums und der österreichischen Bundespräsidentenwahl. Beim Europäischen Mediengipfel in Lech am Arlberg wurde, 1. bis 3. Dezember 2016, zum …

Das andere Afrika

Ein Kontinent modernisiert sich in atemberaubenden Tempo. Europa könnte davon lernen. Zum ersten Mal war ich Mitte der Neunzigerjahre in Mosambik, damals für ein Projekt der Entwicklungszusammenarbeit. Ich sollte beim Aufbau von Gemeindeverwaltungen helfen. Dafür wurde ich nach Beira geschickt, der zweitgrößten Stadt des Landes, gelegen an der Mündung des Pungwe-Flusses in den Indischen Ozean. …

Existenzielle Krise Europas und das ANDERE Afrika

Letzten Samstag durfte ich im steirischen Murau einen Vortrag zu Afrika halten. Karin Reinprecht hat nach Jahrzehnten der Arbeit in vielen afrikanischen, lateinamerikanischen und asiatischen Ländern zusammen mit David das teilweise über 900 (!) Jahre alte Apothekerhaus in Karins Heimatstadt liebevoll saniert. Und damit einen einzigartiger Bezugs- und Ausgangspunkt für ein Arbeiten, Reisen und Leben in der vernetzten globalen …