Agile Europeans in Africa

Why we need agile Europeans in Africa “Many Europeans still treat Africans like children”, said James Shikwati, a Kenyan born intellectual, at a panel discussion in Hamburg, showing how European behavior is perceived in Africa. In the same discussion I argued that Africa and Europe are drifting apart and that we Europeans should better do something about it. Otherwise we lose …

Krisenflüchtlinge und Wirtschaftsmigration

Interview in Bayern 2 zum EU Afrika Gipfel in Malta … wenn wir mehr mit afrikanischen Ländern vernetzt wären, wüssten wir dass Krisenflüchtlinge nicht aus Afrika kommen. Sondern von ganz bestimmten Krisen. Wie z. B. derzeit aus Syrien. Natürlich können diese Krisen auch in Afrika liegen. Aber wir hätten gelernt, das Thema Krisenflüchtlinge und das Thema …

Die Wirtschaftsmigration steigt – gut so!

Die globale Gesellschaft hat eine neue globale Mittelschicht entstehen lassen. 2020 werden allein in Afrika 125 Millionen Haushalte dazu gehören (McKinsey). Was aber bedeutet das zukünftig für die „Wirtschaftsmigration“? Dass die globalen Migrationsströme zunehmen werden. Ganz automatisch. Studien zeigen, dass Menschen die gerade der absoluten Armut entkommen sind, viel mehr Möglichkeiten haben und ihr Glück viel eher in …

150 Millionen Afrikaner vor den Toren Europas?

Ich bin mir sicher, viele von Ihnen machen in diesen Tagen eine ähnliche Erfahrung. Personen sitzen zusammen und was immer besprochen wird, man endet beim Flüchtlingsthema. Sehr oft auch in einer hitzigen Debatte. Und jüngst fiel dabei der Satz: „… und bald werden 150 Millionen Afrikaner vor den Toren Europas stehen!“ Niemand im Raum entgegnete etwas. …

Investieren statt Helfen

Flüchtlingspolitik: Kann Entwicklungszusammenarbeit einen Beitrag leisten? „In den nächsten 20 oder 30 Jahren wird sich die Bevölkerung in Afrika auf 2,5 Milliarden Menschen verdoppeln. Wenn es keine wirtschaftliche Entwicklung gibt, stehen diese Menschen vor den Toren Europas“, sagte ein Vertreter einer Hilfsorganisation bei einer Diskussionsveranstaltung. „Deswegen müssen wir die Mittel der Entwicklungszusammenarbeit erhöhen.“ Ich meine, so einfach …

Das Big Picture hinter der Flüchtlingskrise: eine globale Gesellschaft entsteht

  Am 2. November erscheint mein Buch „Der schwarze Tiger – was wir von Afrika lernen können„.  Ich beschreibe darin was hinter der erstaunlichen Entwicklung vieler afrikanischer Länder steht. Ein wichtiger Kontext für die aktuelle Flüchtlingskrise. Flüchtlingskrise „Ich möchte jetzt die Zahlen nicht verändern“, sagt der deutsche Innenminister. „Als ich 800.000 gesagt habe, da hieß es in Afghanistan, …

Obama in Afrika

Obama: Weltgemeinschaft muss Einstellung zu Afrika ändern Weil sich Afrika verändere, müsse auch die Welt „ihre Einstellung zu Afrika ändern“, sagte Obama heute zum Abschluss seiner Ostafrikareise in einer Rede am Sitz der Afrikanischen Union (AU) in Addis Abeba. Ein halbes Jahrhundert nach der Unabhängigkeit vieler afrikanischer Länder sei es „längst überfällig, alte Vorurteile von einem …

Warum Afrika kein Kontinent der Flüchtlinge ist

„Ende 2014 waren 59,5 Millionen Menschen auf der Flucht … ein Jahr zuvor 51,2 Millionen Menschen, vor zehn Jahren 37,5 Millionen Menschen. Die Steigerung von 2013 auf 2014 war die höchste, die jemals im Laufe eines Jahres von UNHCR dokumentiert wurde. … In den letzten fünf Jahren sind mindestens 15 neue Konflikte ausgebrochen oder wieder …

Warum wir ein Management 3.0 brauchen

Der Beruf des Managers oder der Managerin ist nicht gerade in. Bankmanager, obszön hohe Bonuszahlungen, bei gleichzeitigen Massenentlassungen, Einstreifen der Gewinne, Sozialisierung der Verluste. Und so weiter. Dabei muss gerade beim Manager ansetzen, wer die Welt verändern will. Denn es sind die vielen Organisationen, die unser Leben bestimmen. Und es sind die ManagerInnen die diese gestalten. Und da …

Ätschail – Warum die Softwarewirtschaft das Management von Organisationen neu erfindet

Agil, oder auf neu-deutsch „Ätschail“,  ist zu einem Schlagwort geworden. Es kommt aus der Softwarewirtschaft. Dem Teil der Wirtschaft, der in den letzten Jahrzehnten ganze Industriezweige, Branchen und Geschäftsmodelle über den Haufen geworfen hat. Und unter dem Schlagwort „Digitalisierung“ derzeit dabei ist, im großen Stil menschliche Arbeit durch Maschinenarbeit zu ersetzen. Doch bevor diese Um- und Durchbrüche („disruption“) gelangen, …