Wohlstand schaffen statt Armut bekämpfen

„Wohlstand schaffen, statt Armut bekämpfen“, sagen Clayton Christensen und Efosa Ojomo in ihrem Buch „The Prosperity Paradox“. – Aber ist das nicht gleiche?

Nein, ist es nicht. Die Aufgabenstellung bestimmt das Tun.

Wollen wir Armut bekämpfen, schauen wir auf die Ausformungen der Armut und beseitigen die Knappheit an Wasser, Ernährung, Housing oder Einkommen.

Wollen wir aber Wohlstand schaffen, geht es um Unternehmen und Innovationen. Erfolgreiche Unternehmen lösen die Probleme der Menschen so, dass sich diese die angebotenen Produkte auch leisten können. So entstehen marktschaffende Innovationen.

Mehr in meinem Buch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.