Silicon Savannah – Warum wir im digitalen Afrika dabei sein müssen

Vortrag gehalten am 17. Mai 2017 bei Corporate Culture Jam, einer Veranstaltung zum Thema „Unternehmenskultur“ in Wien.

Digitales Afrika

Wir erklären den armen afrikanischen Subsistenzbauern als Modell für ländliche Entwicklung.

Statt dass wir erkennen, dass afrikanische Hotspots wie Silicon Savannah in Nairobi, die globalen Vernetzungen und die fortschreitende Digitalisierung längst das Leben der Menschen auch in den entlegensten Regionen der Welt verändert hat.

Mobiltelefonie, Internet, mobiles Geld, Off-grid Solar Systeme, Cargo-Drohnen, Lernhilfe Apps, 3-D Drucker, Open-Daten-Anwendungen – in afrikanischen Ländern treffen Globalisierung und Digitalisierung auf der grünen Wiese aufeinander. Und lassen Innovationen einer anderen, ganz neuen Art entstehen.

Innovationen, die bald auch unser Leben hier in Europa bestimmen könnten. Denn, so lernen wir aus der Wissenschaft, disruptive Innovationen entstehen immer am unteren Ende des Marktes!

Vernetzte globale Gesellschaft

In den über drei Jahrzehnten meiner Arbeit in afrikanischen Ländern habe ich  – mit einer Ausnahmen: Simbabwe – stets ein Afrika der Vitalität und Lebensfreude erlebt, ein Afrika der Veränderungen, der gesellschaftlichen Innovationen, der Netzwerke und der boomenden Realwirtschaft.

Wie passt das zusammen mit den Afrikanern und Afrikanerinnen, die mit Schlauchbooten in Sizilien landen und den Millionen anderen, die auch nach Europa wollen?

Indem sich das eine aus dem anderen ergibt:

Die Afrikanerinnen und Afrikaner wollen nicht zu uns weil sie immer ärmer werden, wie wir glauben, sondern weil sie immer weniger arm werden. Eine große Anzahl von Menschen hat erstmals die Möglichkeit, den eigenen materiellen Wohlstand und den ihrer Familien durch Migration zu verbessern.

Also lassen wir uns nicht täuschen. Die vernetzte globale Gesellschaft ist das Big Picture. Mit den afrikanischen Ländern als mittlerweile integralen Teil.

Und mit diesen jungen, innovativen und aufstrebenden Gesellschaften müssen wir in Europa rechnen.

So oder so.

 

Mein gesamter Vortrag hier:

(Video: GoEssential)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.